„Rot-Grün auf dem Weg in dramatische Staatsverschuldung“

Anna von Treuenfels, unsere Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft, zum vorgestellten Hamburger Doppelhaushalt:

„Rot-Grün verpasst eine große Chance: Der Senat hätte angesichts der Pandemie-Notlage die teure Agenda des Koalitionsvertrages mit überzogenen Projekten für Klima- und Mobilitätswende auf den Prüfstand stellen müssen. Stattdessen sollen noch deutlich größere Summen für rot-grüne Ideologieprojekte inklusive eines massiven Personalaufwuchses für grüne Lieblingsideen ausgegeben werden. Und das, obwohl coronabedingt hunderte Millionen fehlen und die Wirtschaft dringend weitere Unterstützung braucht. Die Schuldentilgung soll erst ab 2025 erfolgen, also nach der nächsten Bürgerschaftswahl. Von Sparsamkeit und Aufgabenkritik keine Spur. Das ist unverantwortlich gegenüber künftigen Generationen.

(mehr …)

weiterlesen

Familien in der Krise – Anna von Treuenfels-Frowein (MdHB) spricht auf dem Gänsemarkt

Anna von Treuenfels-Frowein, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, spricht am Freitag, den 19. Juni, ab 15 Uhr auf dem Gänsemarkt auf einer Demonstration der Initiative „Familien in der Krise“. Bei der Initiative handelt es sich um Eltern, die sich während der Corona-Krise alleine gelassen fühlen und nun auf die Straße gehen, um durchdachte und realistische Konzepte für Kita- und Schulkinder zu fordern.

weiterlesen

Landesgeschäftsstelle am Hopfenmarkt wieder besetzt

Die Landesgeschäftsstelle am Hopfenmarkt ist ab sofort wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten besetzt. Bitte beachten Sie allerdings folgende Regeln:

  • Termine vor Ort nur nach Anmeldung
  • Nur ein/e Besucher/in zur selben Zeit
  • Das Tragen einer Maske wird dringend empfohlen
  • Nach Betreten der Landesgeschäftsstelle müssen zuerst die Hände gewaschen werden
  • Bitte halten Sie sich nur im Flur oder im Konferenzraum auf und betreten Sie nicht die Einzelbüros

Alle Infos zur Landesgeschäftsstelle finden Sie hier.

weiterlesen

112. Landesparteitag auf unbestimmte Zeit verschoben – Keine Parteiveranstaltungen, Versammlungen und Sitzungen

Aufgrund des Coronovirus und der Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Virus in Hamburg sind alle geplanten Partei-Veranstaltungen, Sitzungen und Versammlungen (z.B. Parteitage der Untergliederungen, Sitzungen der Landesfachausschüsse usw.) der FDP Hamburg bis zur Aufhebung des Verbotes abgesagt oder werden verschoben.

Der 112. Landesparteitag ist ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben.

weiterlesen