Wegen Kostenexplosion: Sofortiger Stopp der Stadtbahn

Lothar Hänsch, verkehrspolitischer Sprecher der FDP Hamburg, reagiert bestürzt auf den Bericht des Bundes der Steuerzahler Hamburg. Diesem zufolge betrage die wirkliche Finanzbelastung, welche durch den Bau der Stadtbahn zu erwarten sei, 264 Mio. Euro anstatt der, vom Senat behaupteten, 57 Mio. Euro.

„Wer ein solches Verkehrsprojekt auf einer derart fehlerhaften Finanzierungsbasis aufbaut, sollte schnellstens den Halteknopf drücken, um zu retten was zu retten ist!“ Zusätzlich zu dem höheren Finanzbedarf, besteht nebenbei die Gefahr, dass der Haushalt noch mehr belastet wird, da mögliche Fördergelder bereits für andere Projekte verplant werden.

Hänsch befürchtet, nach der Kostenexplosion bei der Elbphilharmonie, die nächste Steuergeld-Vernichtung bei dem schwarz-grünen Prestigeprojekt „Stadtbahn“.

„Eine realistische Betrachtung der Stadtbahn führt zu dem Schluss, dass die Planungen unverzüglich eingestellt werden müssen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.