KITA-Gebührenerhöhung rückgängig machen: Schluss mit den Irrungen und Wirrungen

Zu der aktuellen Mitteilung der Sozialbehörde, über eine eigene Umfrage die genaue Zahl der Eltern, die von dem Höchstsatz der KITA-Gebührenerhöhung betroffen sind, in Erfahrung zu bringen, erklärt die sozialpolitische Sprecherin der FDP Hamburg Martina Kaesbach:

„Das Projekt der KITA-Gebührenerhöhung der Sozialbehörde gerät langsam zu einer Posse, die kaum zu überbieten ist. Erst erklärt der Sozialsenator Dietrich Wersich, es handele sich bei den betroffenen Höchstzahlern um 3 bis 5 Prozent, dann aber, werden durch jüngst in einigen Bezirken erhobene Zahlen diese Einschätzung vollkommen ad absurdum geführt.“

Martina Kaesbach weiter: „Spätestens jetzt wird klar, dass die vom schwarz-grünen Senat vorgenommene KITA-Gebührenerhöhung nicht nur familienpolitisch ein völlig falsches Signal ist, sondern dass das damit verbundene Management einen Dilettantismus sondergleichen an den Tag legt. Bevor der Sozialsenator sich nun völlig blamiert, kann es für den zukünftigen Senat nur heißen: KITA-Gebührenerhöhung rückgängig machen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.