Jetzt Tempo machen bei S4

Zur Genehmigung von Bundesmitteln für die S-Bahnlinie S4 erklärt die stv. FDP-Landesvorsitzende Sonja Jacobsen:

„Die Menschen in Wandsbek, Rahlstedt und anderen östlichen Stadtteilen warten seit Jahren auf eine bessere ÖPNV-Anbindung. Gut, dass der Bund auch in schwierigen Zeiten seine Zusagen einhält und die Gelder für die S4 genehmigt hat. Nun muss Hamburg seine Versprechen einlösen und für einen zügigen Ausbau der Strecke sorgen, damit wie geplant ab 2027 die ersten Züge rollen können. Neben den Großprojekten S4 und U5 darf Rot-Grün aber auch die Verbesserung der ÖPNV-Anbindung für die Hamburgerinnen und Hamburger südlich der Elbe nicht vergessen. Auch hier muss es bessere Angebote geben, um echte Alternativen für den Weg zur Arbeit zu schaffen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.