Hauptbahnhof auf Weltstadt-Niveau bringen

Zu den Plänen für die Umgestaltung des Hamburger Hauptbahnhofs erklären die stv. FDP-Landesvorsitzenden Katarina Blume und Sonja Jacobsen:

Katarina Blume: „Natürlich ist eine Umgestaltung des Hauptbahnhofs nötig. Doch bis es soweit ist, werden noch Jahre vergehen. Der Senat muss die Frage beantworten, was er jetzt und heute machen will, um die Probleme rund um den Bahnhof zu lösen. Besonders dringend sind dabei Sicherheit und Sauberkeit. Hier darf Rot-Grün nicht wegsehen und die gleichen Fehler machen wie Anfang der 2000er Jahre.

Um den Hauptbahnhof langfristig auf das Niveau einer Weltstadt zu bringen, brauchen wir mutige Schritte. Dazu gehören ein neues Beleuchtungskonzept, ein komfortabler Aufenthaltsbereich für Fahrgäste und das Entzerren von Personenströmen. Will die Bahn ihren Teil zur Mobilitätswende beitragen ist es wichtig, dass Fahrgäste schnell, unkompliziert und ohne Gedrängel ankommen und umsteigen können.“

Sonja Jacobsen: „Wichtige verkehrspolitische Weichenstellungen fehlen im neuen Konzept. Beispielsweise die Berücksichtigung des Entlastungstunnels für die Verbindungsbahn oder eine bessere Vernetzung des Hauptbahnhofs mit den anderen vier Hamburger Fernbahnhöfen. Hier müssen Senat und Deutsche Bahn nachbessern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.