Landesparteitag

Der Landesparteitag

Der Landesparteitag ist das oberste Organ unseres Landesverbandes. Seit einer Satzungsreform zu Beginn Jahres 2015 besteht er aus allen FDP-Mitgliedern im Hamburger Landesverband, d.h. jedes Hamburger Parteimitglied hat nach den näheren Regelungen in Satzung und Geschäftsordnung Rederecht, Stimmrecht und Antragsrecht.

Aufgabe des Landesparteitages ist im wesentlichen die Beratung und Beschlussfassung über die politischen Ziele und Vorhaben der Hamburger FDP sowie die Wahl unseres Landesvorstandes und der anderen im Landesverband zu besetzenden Ämter. Auch über die wichtigen organisatorischen Fragen wie zum Beispiel Satzungsänderungen entscheidet der Landesparteitag.

Er tritt in der Regel zweimal jährlich zusammen. Diese Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich. Schauen Sie bei Interesse gerne vorbei! Zeit. Ort und Themen der nächsten Landesparteitagsitzung werden rechtzeitig vorher hier auf unserer Homepage veröffentlicht. Der Landesparteitag wird vom Präsidium des Landesparteitages geleitet, das für zwei Jahre in das Amt gewählt wird. Das aktuelle Präsidium besteht aus dem Präsidenten des Landesparteitags, Leif Schrader ( Email: leif.schrader@fdp-hh.de ) und den beiden Vizepräsidenten Cathleen Haack und Ekkehard Rumpf.

Als Arbeitsgremium gibt es unter dem Landesparteitag noch den Landeshauptausschuss, einen sog. “kleinen Parteitag”. Er besteht nur aus Delegierten der Untergliederungen und wird ausschließlich auf Beschluss des Landesparteitags tätig, um z. B. nicht mehr auf dem Landesparteitag beratene Anträge abzuarbeiten.

Antragsformulare zum Download

Antrag (Word)

Änderungsantrag (Word)