Landesvorstandsmitglied Svenja Hahn ist Spitzenkandidatin der Jungen Liberalen zur Europawahl 2019

Die Jungen Liberalen (JuLis) gehen mit Svenja Hahn (29) als Spitzenkandidatin in die Europawahl im kommenden Jahr. Hahn, die Mitglied im Landesvorstand der FDP Hamburg ist, wurde auf einer Sitzung des erweiterten Bundesvorstands in unserer Hansestadt mit großer Mehrheit gewählt. Die PR-Managerin sagte nach ihrer Wahl: „Ich bin dankbar für das Vertrauen, dass mir die JuLis entgegengebracht haben. Für mich ist das eine Ehre und ein Auftrag zugleich. Zusammen mit anderen liberalen Kräften wollen wir Europa zu einem Kontinent der unbegrenzten Möglichkeiten machen.“

Hahn wird sich vor allem für die Bildungspolitik in Europa, internationalen Handel und eine Struktur- und Demokratiereform der EU einsetzen. Zu ihrer Rolle als JuLi Spitzenkandidatin sagte sie: „Es ist die Aufgabe unserer Zeit und unserer Generation, Lösungen für die Herausforderungen der EU zu finden und anzugehen. Es ist unsere Aufgabe jetzt für die notwendigen strukturellen und institutionellen Reformen einzustehen, um die EU fit für die Zukunft zu machen.“

Als Präsidentin der jungliberalen europäischen Dachorganisation European Liberal Youth (LYMEC) ist es Hahn ein Herzensanliegen, Perspektiven für junge Menschen in der EU zu schaffen: „Wir müssen eine Bildungsfreizügigkeit in der EU einführen. Zugang zu Bildung und Anerkennung von Bildungsabschlüssen sind die Schlüssel, damit junge Menschen die Versprechungen der EU von Freiheit und Wohlstand überhaupt leben können. Ich stelle mir eine Union vor, die statt auf Subventionen auf strategische Investitionen, insbesondere in den Bereichen der digitalen Infrastruktur setzt. Die faire Wettbewerbsbedingungen schafft, Hürden abbaut und weitere Bereiche für einen starken Binnenmarkt öffnet. Eine Union, die mit einer Stimme auftritt und nach außen spricht.“

Die Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, die Hamburgerin Ria Schröder, zeigte sich zufrieden: „Ich kenne Svenja als überzeugte Europäerin, die sich nicht vor Herausforderungen scheut. Das macht sie zur perfekten Spitzenkandidatin für uns JuLis. Zusammen mit ihr wollen wir die Europawahl zu einem europäischen Fest der Demokratie machen. Wir jungen Menschen müssen jetzt das Ruder in die Hand nehmen, weil es nicht nur um die nächsten politischen Jahre in Brüssel geht, sondern auch um unsere Zukunft. Nichts weniger ist unsere Aufgabe.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.