Hamburger Landesvorstandsmitglied Ria Schröder weiterhin Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen

Auf ihrem 58. Bundeskongress in Bremen haben die Jungen Liberalen (JuLis) die 27-jährige Hamburgerin Ria Schröder als Bundesvorsitzende bestätigt. Die Juristin ist seit 2014 Mitglied im Landesvorstand der FDP Hamburg und arbeitet in einer Kanzlei in der Neustadt.

Der Bundeskongress tagte am vergangenen Wochenende unter dem Motto „Wir sind Deine Dorfkindlobby“, da sich der Leitantrag mit dem Leben junger Menschen in ländlichen Regionen beschäftigte. Am Sonntag widmeten sich die mehr als 400 anwesenden Mitglieder der anstehenden Europawahl und erwarteten die Rede ihrer Spitzenkandidatin, Svenja Hahn, die auch Spitzenkandidatin der FDP Hamburg zur Europawahl ist.

Aus der zunehmenden Politisierung junger Menschen folgerte Schröder während ihrer Rede: „Junge Menschen verdienen neben Taten auch eine Stimme. Es ist an der Zeit, das Wahlalter endlich in allen Bundesländern, bei Bundestags- und insbesondere Europawahlen auf 16 Jahre zu senken. Das wäre das richtige Zeichen, um die politisierten jungen Menschen ernst zu nehmen!“ Zur aktuellen Klimadebatte fordert die JuLi-Bundesvorsitzende einen neuen Weg: „Wo die einen auf Verbote, Schikane und Ideologie setzen, konzentrieren wir uns auf die Innovationsfähigkeit von Ingenieurinnen und Technikern und die Kräfte eines fairen Marktes. Wir setzen auf die Technologie, die sich als marktwirtschaftlich-klimafreundlich durchsetzt. Wir wollen eine Mengenbegrenzung für klimaschädliche Emissionen! Das ist es, was dem Klima wirklich hilft. Wer CO2 ausstoßen möchte, muss dafür einen fühlbaren Preis bezahlen. Dabei setzen wir auf alle Sektoren: Auf Energie und Gebäude, genauso wie auf Verkehr und die Land- und Forstwirtschaft.“

Aus dem Norden sind außerdem die 26-jährige Steuerberatungsassistentin aus Göttingen Mareike Röckendorf als Schatzmeisterin, und die Beisitzer Alice Schmidt aus Flensburg und Björn-Christian Seela aus Hannover Mitglieder im Bundesvorstand. Er wird komplettiert durch die 28-jährige Düsseldorfer Juristin Clarisse Höhle, den 27-jährigen Volkswirtschaftsstudent Andre Lehmann aus Augsburg und den 24-jährigen BWL-Studenten Constantin Borges (Organisation) aus Moers als stellvertretende Bundesvorsitzende, sowie als Beisitzer Laura Schieritz aus Cottbus, Felix Meixner aus Frankfurt, Marius Bentz aus Aachen und Marco Preissinger aus Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.