Sport

Vom SPD-Senat mit einer ‚Dekadenstrategie‘ bedacht und derzeit im Umbruch. Das Anliegen der FDP, Sportflächen quartiersnah zu erhalten, das Angebot am Bedarf auszurichten sowie frei zugängliche Bolzplätze zu erhalten, wurde abgelehnt (Drs.20/ 11132). Das Schulschwimmen wurde auf Initiative der FDP-Fraktion in der 20. Legislaturperiode endlich verbessert (Drs. 20/1050), allerdings noch nicht weitgehend genug (Drs. 20/8276). Die Sportstättennutzung konnte durch das von der FDP initiierte Projekt ‚Internetbasierte Hallennutzung’ optimiert werden (http://www.fdp-fraktion-hh.de/start-des-von-der-fdp-initiierten-projekts-internetbasierte-sporthallennutzung/). Die FDP-Fraktion hat, auch vor dem Hintergrund einer möglichen Olympia-Bewerbung, die Anpassung der Förderung des Leistungssports an die Erfolge der letzten Jahre (Drs. 20/12036) und die Umsetzung der Beteiligung des gemeinnützigen Sports an den Einnahmen aus der Sportwettenabgabe (Drs.6312) gefordert.

Ähnliche Einträge