Flüchtlingspolitik

Hamburg hat als internationale Metropole eines der reichsten Länder der Welt den Willen an der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen mitzuwirken. Um die Organisation der öffentlichen Unterbringung von Flüchtlingen ist es in Hamburg jedoch nicht gut bestellt: Die Unterkünfte sind über- oder unterausgelastet (Drs. 20/10888), das Gezerre um die Umwidmung des Pflegeheims Lutherpark in eine Flüchtlingsunterkunft kennzeichnet die unsicheren Maßstäbe, mit denen der Senat und Teile der Bezirke in diesem Bereich agieren (Drs. 20/10949). Die FDP-Fraktion hat die Neukonzeption der Öffentlichen Unterbringung angeregt und die getrennte Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen gefordert (Drs. 20/11301)

Ähnliche Einträge