Busbeschleunigungsprogramm

Über eine Viertelmilliarde teures Umbauprogramm des Senats für Straßen, dass bisher keine nachweisbare Beschleunigung von Bussen, wohl aber flächendeckend Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten, sachfremde Kreuzungsgestaltung oder Straßenverengung bringt. Die FDP-Fraktion hat dies vehement abgelehnt und mit zahlreichen Anfragen hinterfragt (Drs. 20/10660, 10489, 10362, 10004, 99591 und 15 weitere) sowie sich stattdessen für ein Hamburger Gesamtverkehrskonzept eingesetzt, das vor allem die Sanierung maroder Straßen und Wege sowie den Ausbau von U- und S-Bahn inklusive möglicher Ausfädelungen vorsehen soll.

Ähnliche Einträge