Freie Demokraten auf der Pride Week

Toleranz und Akzeptanz aller Lebensmodelle – dafür wurde auf dem CSD in Hamburg am vergangenen Wochenende laut und bunt demonstriert. Auch die Freien Demokraten Hamburgs waren aktiv auf der Straße und stellten wie die letzten Jahre über drei Tage einen Stand, auf dem interessierte Bürger zum Gespräch eingeladen wurden. Unterstützt wurden die FDP-Mitglieder von den Jungen Liberalen und der Vereinigung der Schwulen und Lesben (LiSL), die stets für eine bunte Mischung bei der Standbesetzung sorgten.

Nach wie vor fordern die Freien Demokraten die „Ehe für alle“. Unter diesem Begriff ist die absolute juristische Gleichstellung von LGBTI-Lebenspartnerschaften mit der Ehe heterosexueller Paare zu verstehen. In der Bundesrepublik ist die Gleichstellung homo- und heterosexueller Paare bislang lediglich beim Thema Steuern und Versicherungen erreicht. Jedoch sind „Werte wie Fürsorge, Vertrauen, Respekt und Partnerschaft keine Frage der sexuellen Orientierung“, erklärte die Landesvorsitzende Katja Suding bereits nach dem Referendum Irlands, welches gleichgeschlechtlichen Paaren das volle Eherecht zugesteht, im vergangenen Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.