FDP mit zwei Abgeordneten in Berlin

 

Doppelter Grund zum Jubeln für uns Freie Demokraten: Die Hamburger FDP wird nunmehr mit zwei Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten sein. Neben Spitzenkandidatin Katja Suding (41) hat auch Dr. Wieland Schinnenburg (58) ein Mandat über die Hamburger Landeliste der Liberalen errungen. Eine positive Überraschung, denn die Hamburger FDP war in den vergangenen Jahrzehnten zumeist nur mit einem Abgeordneten in Berlin vertreten. Grund dafür war nicht nur das sehr gute Abschneiden der FDP bundesweit. In Hamburg machten rund 106.000 Wählerinnen und Wähler ihr Kreuzchen bei den Freien Demokraten. Mit einem Stimmanteil von 10,8% liegt die FDP in der Hansestadt damit sogar leicht über dem Bundesschnitt. Die Landesvorsitzende Katja Suding wechselt somit nach sechs erfolgreichen Jahren an der Spitze der Bürgerschaftsfraktion nach Berlin. Ihr Hamburger Kollege im Bundestag, Dr. Wieland Schinnenburg, gehört ebenfalls der Bürgerschaftsfraktion an und ist außerdem Vizepräsident des Hamburger Landesparlaments (Fotos: Gerhold Hinrichs-Henkensiefken).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.