1

Suding: Ball liegt bei SPD

Die Freien Demokraten erzielten bei der Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft 7,4 % und konnten ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Wahl verbessern. Die SPD um Olaf Scholz hingegen nicht – und ist nun auf einen Koalitionspartner angewiesen. Dazu macht Katja Suding, FDP-Spitzenkandidatin zur HH-Wahl deutlich: “Unser Angebot, Gespräche zu führen, steht. Der Ball liegt jetzt bei der SPD. Wenn der Bürgermeister anruft, dann werde ich rangehen. Verhandelt Olaf Scholz jetzt mit den Grünen, wird er irgendeinen politischen Preis für eine Koalitionsvereinbarung zahlen müssen – sei es bei der Olympiabewerbung, bei der Fahrrinnenanpassung der Elbe oder im Hinblick auf die Einführung der Stadtbahn.”

Das ganze Interview gibt es hier.

Weiterlesen

rtl nord

Video: Beste Bildung und fließender Verkehr

RTL hat FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding im Wahlkampf begleitet. „Wir setzen auf unsere Forderungen nach bester Bildung, fließendem Verkehr und gesunder Wirtschaft!“, betont die Freie Demokratin. Ersteres zum Beispiel beginnt schon bei den ganz Jungen: Hier fordert die FDP unter anderem mehr Erzieher in den Krippen! Und beim Verkehr ist klar: Das Busbeschleunigungsprogramm verlangsamt den Verkehr – eine intelligente Verkehrsführung wäre die weitaus bessere Alternative, um die Staus in der Hansestadt einzudämmen.

Hier können Sie sich den ganzen RTL-Bericht ansehen.

Weiterlesen

Christian Lindner

Lindner: Scholz ist taktisch in Falle getappt

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner hat mit dem “Hamburger Abendblatt” gesprochen. Zur Ankündigung von Olaf Scholz, dass er sich ein Bündnis mit der FDP nicht vorstellen könne, erklärt Lindner: “Ich ahne, dass die Grenzen seiner Vorstellungskraft sich binnen einer Woche vergrößern.” Er ergänzt: “Scholz’ Ankündigung wird nach hinten losgehen. Wenn er sich schon jetzt auf Rot-Grün festlegt, sollte er vor der Wahl sagen, welchen Preis er den Grünen bezahlt. Verabschiedet er sich von Olympia, dem Gymnasium oder der Elbvertiefung? Taktisch ist Scholz in eine Falle getappt.” (mehr …)

Weiterlesen

Katja Suding

Macht die Hamburg-Wahl zu einer Demonstration für die Freiheit!

Am gestrigen Tage stellte die Spitzenkandidation der FDP zur Hamburger Bürgerschaftswahl, Katja Suding, neue Plakate vor, die nun in der ganzen Stadt zu sehen sind. Darauf heißt es: “Macht die Hamburg-Wahl zu einer Demonstration für die Freiheit!” Die Freie Demokratin erläutert: “Die Freiheit ist an jeder Ecke bedroht, auch in unserer Stadt. Die Gängelung der Autofahrer durch das Busbeschleunigungsprogramm ist eine Bedrohung der Freiheit. Mietpreisbremse, Zwang zur Inklusion, überall werden freie Entfaltung und der Markt beschnitten.” (mehr …)

Weiterlesen