FDP 2015 Suding

Landesparteitag: Harte Kritik an Merkel und Scholz in der Flüchtlingskrise / Klares Ja zu Olympia

Die Flüchtlingskrise, Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg sowie die Bildungspolitik standen im Mittelpunkt des 102. Landesparteitags der Hamburger FDP am Samstag im Bürgersaal Wandsbek.

In ihrer Eröffnungsrede ging die Landesvorsitzende Katja Suding hart ins Gericht mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, aber auch mit der Umsetzung vor Ort durch den Hamburger Senat. „Kopflos, wie wir es sonst nicht von ihr kennen, handelt Bundeskanzlerin Merkel und setzt dabei europäisches Recht aus“, so Suding. Die von der Großen Koalition nun festgelegten Registrierungszentren werden die mit der Flüchtlingswelle verbundenen Probleme in Deutschland nicht lösen. (mehr …)

Weiterlesen

olympia-2014-laufen

Ja zu Olympia: FDP mit großer Mehrheit für Spiele in der Hansestadt

FDP 2015 Suding Bischof

Mit sehr großer Mehrheit haben sich die rund 150 Teilnehmer des Parteitags am 07. November für ein Ja beim Olympia-Referendum ausgesprochen, unterstrichen dabei aber die Bedeutung eines soliden, nachhaltigen Finanzierungskonzepts für Olympische und Paralympische Spiele. Ole Bischof (Foto), Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes, betonte in seiner Gastrede auf dem Parteitag die Bedeutung der Spiele: „Ich kann mir keinen besseren Katalysator für die zukünftige Entwicklung Hamburgs vorstellen“, so der Judo-Olympiasieger.

(Foto: Gerhold Hinrichs-Henkensiefken)

Weiterlesen

FDP 2015 Dutschke

Beschleunigung von Verfahren, schnellere Hilfe, bessere Integration: FDP beschließt Maßnahmenpaket gegen Flüchtlings-Krise

Die Freien Demokraten beschlossen auf Ihrem Landesparteitag am 07. November nach ausführlicher Debatte ein Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Flüchtlingskrise. Die Partei fordert den rot-grünen Senat auf, sich auf Bundesebene für eine bessere Bewältigung der Asylverfahren und für Anreize zur Reduzierung des Flüchtlingsstroms stark zu machen. Die Lösung sei eine zügige und unbürokratische Entscheidung über das Bleiberecht von Menschen, die sich aus ihren Ländern vor kriegerischen Konflikten retten mussten und bei uns einen vorübergehenden humanitären Schutz erhalten. (mehr …)

Weiterlesen